Willkommen

 
Corona-Pandemie: Informative Websites und Dokumente
 

Aktuelle Meldungen

 
  • 12.05.2021 „STOPP dem illegalen Welpenhandel“ – BMEL startet gemeinsam mit Tierärzteschaft Informationsoffensive

    Hundewelpen sind gefragt – jetzt in der Corona-Pandemie noch mehr als sonst. Züchter berichten von einer großen Nachfrage. Das ruft leider auch Kriminelle auf den Plan, die nicht den Tierschutz im Sinn, sondern ihre eigenen Geschäfte im Blick haben. Das Bundeslandwirtschaftsministerium startet deshalb gemeinsam mit dem bpt und weiteren Kooperationspartnern eine Informationsinitiative, um die breite Öffentlichkeit für das Thema des illegalen Welpenhandels zu sensibilisieren und aufzuklären.

  • 10.05.2021 „Forum Praxismanager“ – Einladung zur bpt-Informationsveranstaltung

    Wegen der zunehmenden Bedeutung von Praxismanagern/innen für den Praxiserfolg, hat der bpt-Vorstand das „Forum Praxismanager“ unter dem Dach des bpt ins Leben gerufen. Interessierte zur Mitarbeit im Forum bzw. zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung am 13. August können sich ab sofort registrieren.

  • 04.05.2021 bpt-INTENSIV 2021: Tagungsteilnehmer hochzufrieden mit digitaler Kleintierfortbildung

    Die renommierte Kleintiertagung „bpt-INTENSIV Kleintier“, die Pandemie-bedingt vom 29. April bis 2. Mai virtuell stattfand, war mit mehr als 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein voller Erfolg dank des monatelangen, unermüdlichen Einsatzes aller Beteiligten.

  • 03.05.2021 HKP-Mon - Erfassung von Antibiotikaeinsatz und -resistenzen bei Hunden, Katzen und Pferden mit Auswertungssystem

    Gemäß EU-Tierarzneimittelverordnung wird es im Zuge der Umsetzung in nationales Recht eine zentrale Erfassung der Antibiotikaverbrauchsmengen für Pferde spätestens ab 2026 und für Hunde und Katzen ab 2029 geben. Mit dem Projekt „HKP-Mon“ der FU Berlin soll dafür gesorgt werden, dass die Daten ohne großen Aufwand und unbürokratisch von Tierarztpraxen in ein Softwaresystem übertragen werden können. Der bpt ist assoziierter Partner und unterstützt diese Studie. Für eine Pilotstudie im Rahmen dieses Projekts werden 200 Tierarztpraxen und Kliniken gesucht, die Daten aus ihrem Praxisalltag zur Verfügung stellen.

  • 30.04.2021 Erstmals „Medienpreis für Tiergesundheit“ vergeben: „Ausgezeichnetes Impfwissen für Hund und Katze“

    Die Journalistinnen Sylvia Kunert und Dr. Iris Wagner-Storz sind die ersten Preisträgerinnen des „Medienpreis Tiergesundheit“. Ihre Beiträge – ein Podcast-Interview und ein digitaler, multimedialer Ratgeberartikel – informieren fachlich fundiert und zugleich auch unterhaltend „in herausragender Weise über Schutzimpfungen bei Hund und Katze“, urteilt die Jury.

  • 29.04.2021 Nutztierhaltung im Spannungsfeld von Ziel- und Interessenskonflikten

    Die dritte Tagung der Tierärztlichen Plattform Tierschutz (TPT) findet am 25. und 26. Juni wieder in Oesede statt und beschäftigt sich mit der Nutztierhaltung. Gemäß der Zielstellung der TPT, konsensfähige tierärztliche Positionen zu erarbeiten und tierärztliche Expertise beim Tierschutz in den öffentlichen Diskurs einzubringen, wird sich die Tagung nicht nur mit den tierärztlichen, sondern auch mit den ethischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Umgestaltung der landwirtschaftlichen Tierhaltung zu mehr Tierschutz und Nachhaltigkeit beschäftigen. Für weitere Informationen und Anmeldung zur Tagung hier klicken.

  • 27.04.2021 Erfolgreiches Praxismanagement: Zweite Runde des berufsbegleitenden Bildungsprogramms

    Der erste, Anfang Mai beginnende Kurs des Weiterbildungsprogramms „Management der Tierarztpraxis/-klinik“ ist inzwischen schon ausgebucht. Wegen der großen Nachfrage und um den Kleingruppencharakter zu gewährleisten, startet ein zweiter Durchgang des Weiterbildungsprogramms noch in diesem Jahr Anfang September.

  • 21.04.2021 EU-Tiergesundheitsrecht tritt heute in Kraft

    Ab heute ist das neue EU-Tiergesundheitsrecht anzuwenden. Es gilt unmittelbar in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Im Grundsatz wurden die Bestimmungen des bisher geltenden Rechts in das neue EU-Tiergesundheitsrecht übernommen. Allerdings ist auch Neues hinzugekommen.

  • 20.04.2021 Ab heute: Verpflichtung aller Arbeitgeber zum Anbieten von Corona-Schnelltests

    Heute ist die Änderung der Arbeitsschutz-Verordnung in Kraft getreten, nach der alle Arbeitgeber zur Minderung des betrieblichen SARS-COV-2-Infektionsrisikos dazu verpflichtet sind, ihren Beschäftigten, die nicht ausschließlich im Homeoffice tätig sind, mindestens einmal pro Kalenderwoche einen Test in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 anzubieten.

  • 16.04.2021 TAMG-Gesetzentwurf: Werbung für bpt-Positionen in Berlin

    Im Vorfeld der 1. Lesung zum Gesetzentwurf für ein nationales Tierarzneimitelgesetz (TAMG) nächste Woche im Bundestag haben bpt-Präsident Dr. Siegfried Moder und Geschäftsführer Heiko Färber am gestrigen Donnerstag (14. April) nochmal bei den zuständigen Verhandlungsführern und Berichterstattern der CDU/ CSU-SPD-Koalition und beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft eindringlich für die bpt-Positionen geworben. Grundlage dafür war das vom bpt-Bundesvorstand am vergangenen Mittwoch verabschiedete Positionspapier. Lesen Sie hier mehr (Mitglieder-Login erforderlich).