Willkommen

 

Aktuelle Meldungen

 
100 Jahre bpt
 
 
 

Antibiotika-Resistenzen
Sammlung informativer Websites und Dokumente

 
  • 16.04.2019 Online-Umfrage für Vetmed-AbsolventInnen zu Ersttagskompetenzen

    Die veterinärmedizinischen Bildungsstätten in Deutschland führen aktuell eine Online-Befragung für AbsolventInnen zur Vermittlung berufsrelevanter Ersttagskompetenzen im Rahmen des Veterinärmedizinstudiums durch. Hintergrund ist die Evaluierung und ggf. notwendige Anpassung der Verordnung zur Approbation von Tierärztinnen und Tierärzten (TAppV). Aus Sicht des bpt sollten künftig vermehrt ökonomische Zusammenhänge im Tiermedizinstudium vermittelt werden. Um sich in den Diskussionen zu den Anforderungen an ein modernes und zukunftsausgerichtetes Studium positionieren zu können, danken die Bildungsstätten für Ihre rege Teilnahme! Hier geht es direkt zur Umfrage

  • 15.04.2019 Dr. Siegfried Moder erneut in BFB-Vorstand gewählt

    Anlässlich der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Freier Berufe (BFB) am 11. April wurde bpt-Präsident Dr. Siegfried Moder in seinem Amt als Vorstandsmitglied bestätigt. Lesen Sie hier die Pressemitteilung des BFB

  • 09.04.2019 Nestlé steigt bei Evidensia ein

    Nach der Übernahme von AniCura durch Mars Inc. im Herbst vergangenen Jahres ist nun auch der weltgrößte Lebensmittelkonzern Nestlé in den Tiermedizinmarkt eingestiegen. Nestlé hat sich mit einer Minderheitsbeteiligung an der in Großbritannien ansässigen Tierarztkette IVC (Independant Vetcare Group) beteiligt, zu der über ganz Europa verteilt rund 1.100 Praxen und Kliniken gehören. U. a. zählt auch die Klinikkette Evidensia, die nach eigenen Angaben in Deutschland derzeit 13 Kliniken und Kleintierpraxen betreibt, zum IVC-Portfolio. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden.

  • 02.04.2019 EU-Tierarzneimittelrecht: Was ändert sich?

    Die neue EU-Verordnung über Tierarzneimittel, die ab 2022 in den Mitgliedsstaaten anzuwenden ist, geht mit einer Vielzahl von Änderungen für die Tierärzteschaft einher. Die wichtigsten Punkte, in einer übersichtlichen Grafik zusammengestellt, finden Sie hier

  • 28.03.2019 Festveranstaltung im Frankfurter Römer: 100 Jahre Tierärzteverband

    Gestern feierte der bpt mit rund 300 nationalen und internationalen Gästen aus Tierärzteschaft, Politik und Wirtschaft im Kaisersaal des Frankfurter Römers sein 100-jähriges Bestehen. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Hessens Landwirtschaftsministerin Priska Hinz nahmen das Jubiläum zum Anlass, das Engagement des Verbands zu würdigen und aktuelle Herausforderungen anzusprechen. Schauspieler und Kabarettist Michael Quast unterhielt die Gäste mit einem launigen Rückblick auf 100 Jahre tierärztliche Tätigkeit.

  • 25.03.2019 Auf Lösungssuche im BMAS: Notdienste „trotz“ Arbeitszeitgesetz – was geht?

    Seit immer mehr Tierkliniken ihre Zulassungen zurückgeben, weil sie die Anforderungen des Nacht- und Wochenenddienstes bei regelkonformer Beachtung des deutschen Arbeitszeitgesetzes kaum noch wirtschaftlich leisten können, sind massive Versorgungslücken kein theoretisches Szenario mehr. Um mögliche Lösungen auszuloten, war eine bpt-Delegation beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu Gast.

  • 21.03.2019 Presseeinladung: 100 Jahre Tierärzteverband

    Am 27. März feiert der Bundesverband Praktizierender Tierärzte mit rund 300 nationalen und internationalen Gästen aus Tierärzteschaft, Politik und Wirtschaft im Kaisersaal des Frankfurter Römers sein 100-jähriges Bestehen. Dazu laden wir herzlich ein.

  • 20.03.2019 StIKo Vet: Neue Impfleitlinie für Schweine

    Nachdem im vergangenen Jahr die Impfleitlinie für Wiederkäuer von der Ständigen Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) vorgelegt wurde, steht mit der Impfleitlinie für Schweine nun die zweite Impfleitlinie für Nutztiere zur Verfügung. Sie folgt einem ähnlichen Konzept wie die für Wiederkäuer, auch hier werden keine starren Impfschemata vorgegeben. Ein Ampelsystem soll vielmehr die schnelle Orientierung über die Relevanz der einzelnen Impfungen für Schweine der verschiedenen Altersgruppen ermöglichen. Zum Download klicken Sie hier.

  • 13.03.2019 Brexit: Was Tierärzte und Tierhalter beachten müssen

    Beim Austritt Großbritanniens aus der EU sind neben vielen anderen Bereichen auch das Reisen mit Heimtieren und die Ein- oder Ausfuhr lebender Tiere und tierischer Erzeugnisse nach oder aus Großbritannien betroffen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert dazu im Detail.

  • 07.03.2019 Wichtig: Umfrage für Praxis- und Klinikinhaber zur Entlohnung von TFA

    Der Tarifvertrag für Tiermedizinische Fachangestellte sieht eine mögliche Eingruppierung in eine um 10% (Tarifgruppe II) oder 20% (Tarifgruppe III) höher dotierte Gehaltsstufe vor, wenn eine bestimmte Anzahl von Fortbildungsstunden mit vorheriger Zustimmung des Arbeitgebers geleistet wurde. Um einen Überblick über die Wahrnehmung dieser Möglichkeit zu bekommen, bittet die mit der Zuerkennung von Fortbildungspunkten tätige Arbeitsgemeinschaft zur Anerkennung der Fort- und Weiterbildungsstunden für Tiermedizinische Fachangestellte (AG TFA), bestehend aus drei Tierärzten und drei TFA, Sie herzlich, eine kurze Umfrage zu beantworten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Zur Umfrage hier klicken.