Willkommen

 

Aktuelle Meldungen

 

Antibiotika-Resistenzen
Sammlung informativer Websites und Dokumente

 
  • 14.04.2016 Einhaltung tierschutzrechtlicher Standards bei der Gewinnung von PMSG nötig

    Aktuelle bpt-Stellungnahme zum Einsatz des Stutenhormons PMSG in der Nutztierpraxis und seiner Gewinnung auf südamerikanischen Pferdefarmen.

  • 11.04.2016 Amtschef- und Agrarministerkonferenz: Tierärzteverband fordert faktenbasierte Entscheidungen zu Antibiotikaresistenzen

    Der bpt begrüßt, dass bei der kommenden Amtschef- und Agrarministerkonferenz erneut über Wege und Strategien zur Lösung des wichtigen Themas der Antibiotikaresistenzen beraten wird. Das hat bpt-Präsident, Dr. Siegfried Moder, vergangene Woche in einem Schreiben an die Landwirtschaftsminister von Bund und Ländern hervorgehoben, fordert aber gleichzeitig faktenbasierte Entscheidungen hinsichtlich der weiteren Antibiotikaminimierung.

  • 06.04.2016 Neues Tiergesundheitsgesetz angenommen

    Das Europäische Parlament und der Rat der EU-Staaten haben sich auf ein neues EU-Tiergesundheitsgesetz geeinigt. Mit dem neuen Gesetz, das am 20. April mit einer fünfjährigen Übergangsfrist in Kraft tritt, soll ein effizienterer Umgang mit Tierkrankheiten gewährleistet werden. Unter anderem wird die tierärztliche Bestandsbetreuung verpflichtend.

  • 06.04.2016 StIKo Vet aktuell: Immunisierung von Kaninchen gegen RHDV-2

    Abweichend von der bestehenden Impfleitlinie für Kleintiere hat die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin am FLI eine neue Impfempfehlung für Kaninchen gegen die hämorrhagische Krankheit gegeben, die die Tiere vor schweren, letalen Verläufen einer RHDV-2 Infektion schützen soll.

  • 01.04.2016 „Segen oder Fluch“ – Finanzinvestoren als Klinikkäufer

    Binnen vier Jahren haben Klinikketten in Skandinavien etwa 50 Prozent des Tierarztmarktes erobert. Jetzt steigen sie in den deutschen Markt ein. Die Chancen und Risiken diskutierten rund 500 Tierärzte bei der bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis am 27. Februar in Bielefeld. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Fragen.

  • 21.03.2016 EU-Tierarzneimittelrecht im Europäischen Parlament

    Nach gut eineinhalbjährigen Beratungen hat das Europäische Parlament am 10. März mit großer Mehrheit die Stellungnahme der Berichterstatterin Françoise Grossetête zu dem von der EU-Kommission im Herbst 2014 vorgelegten Legislativvorschlag für eine Neufassung des EU-Tierarzneimittelrechts angenommen.

  • 18.03.2016 bpt-Stellungnahme zur Änderung der Bundestierärzteordnung

    Der bpt begrüßt grundsätzlich die Initiative des Ministeriums angesichts der Umsetzung der EU-Richtlinie zur Anerkennung von Berufsqualifikationen die Bundestierärzteordnung zu überarbeiten. Der vorgelegte Änderungsentwurf enthält nach Verbandsauffassung jedoch noch einige Schwächen, die es zu beseitigen gilt.

  • 09.03.2016 StIKo Vet: Stellungnahme zur Immunisierung von Pferden mit Tetanus-Impfstoffen

    Ungeachtet der Verfügbarkeit von gut wirksamen und gut verträglichen Impfstoffen tritt klinischer Tetanus in Deutschland nach wie vor bei Pferden auf. Dieser Tatsache steht die anhaltende Diskussion um die Reduzierung von Impfstoffgaben gegenüber.

  • 01.03.2016 24. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis: Onkologie und Berufsstand im Wandel

    Vom 25. bis 28. Februar fand in Bielefeld die diesjährige bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis zum Spezialthema „Onkologie“ statt. Zum anspruchsvollen Fachprogramm konnten rund 900 tierärztliche Teilnehmer und 260 Tiermedizinische Fachangestellte begrüßt werden - die fünftbeste Teilnehmerzahl in der 24-jährigen Geschichte der Bielefelder bpt-Tagung.

  • 01.03.2016 Segen oder Fluch: Übernehmen jetzt Finanzinvestoren die deutschen Tierarztpraxen?

    Videomitschnitt der Podiumsdiskussion anlässlich der Berufspolitischen Veranstaltung im Rahmen der 24. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis vom 25. - 28. Februar 2016 in Bielefeld (Mitglieds-Login erforderlich).