20.02.2018

Presseeinladung

Fachforum "Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung"

Dienstag, 6. März 2018

Bayerische Landesvertretung, Berlin

 

Programm



ab  10.30 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer
 

11.00 – 12.30 Uhr
EU-Tierarzneimittelrecht 

  • Zu den Trilogverhandlungen: Werdegang der Neuordnung des EU-Tierarzneimittelwesens
    Mag. Viktor Szontagh (Attaché für Veterinärangelegenheiten, Ständige Vertretung Österreichs bei der EU)
  • Die Position der europäischen Tierärzteschaft zur Novelle des EU-Tierarzneimittelrechts
    Dr. Nancy De Briyne (stv. FVE-Generalsekretärin)  
  • Zur Diskussion um "kritische Antibiotika" - Können Verbote helfen, das Resistenzproblem zu minimieren?
    Prof. Dr. Manfred Kietzmann (TiHo Hannover)

12.30 – 13.30 Uhr
Mittagspause (Imbiss) 

13.30 – 15.00 Uhr
Tierärztliche Hausapothekenverordnung (TÄHAV)

  • ...aus Sicht der beamteten Tierärzte/Überwachungsbehörden
    Dr. Arno Piontkowski (BbT-Vizepräsident)
  • …die Position der praktizierenden Tierärzte
    Dr. Siegfried Moder (bpt-Präsident)  
  • ...die rechtliche Sichtweise
    Dr. Wolfgang Hansen (Rechtsanwalt)

15.00 -15.30 Uhr
Kaffeepause 

15.30 – 16.30 Uhr
Evaluierung der 16. AMG-Novelle in 2019

  • Der Prozess der Evaluierung der 16. AMG-Novelle – aktuelle Planung des BMEL
    RD Dr. Anke Schröder (BMEL)
  • Was kann das staatliche Antibiotikamonitoring vom privaten QS-Antibiotikamonitoring lernen?
    Thomas May (QS GmbH, Bonn)
  • Was muss sich aus Sicht der praktizierenden Tierärzte ändern?
    PD Dr. Andreas Palzer (bpt-Präsidium)  

Moderation: Heiko Färber (bpt-Geschäftsführer)

 

Um Antwort wird gebeten bis spätestens 26.02.2018 per E-Mail oder Fax

Download:
Programm Fachforum