28.02.2019

Größter Heimtierkongress im deutschsprachigen Raum

Fachmesse bpt-intensiv 2019

992 Tierärztinnen und Tierärzte, 290 Tiermedizinische Fachangestellte und 100 Aussteller haben vom 21. bis 24. Februar an der bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis in Bielefeld mit dem Schwerpunktthema „Kleinsäuger“ teilgenommen. „Damit geht bpt-intensiv 2019 als bislang größter Heimtierkongress im deutschsprachigen Raum in die Tiermedizingeschichte ein“, freut sich bpt-Präsident Dr. Siegfried Moder. „Dieses großartige Ergebnis macht vor allem aber auch eindrucksvoll deutlich, dass Heimtiere, nach Hunden und Katzen, das dritte Standbein in der Kleintierpraxis geworden sind“, resümiert Moder.  

Ergänzt wurden Vortragszyklus, Falldarstellungen und Seminarverbund des Hauptprogramms durch Fortbildungen zum Thema Praxiskosten sowie erstmalig in Bielefeld auch zur Existenzgründung. Vortragsveranstaltungen für Tiermedizinische Fachangestellte eine Vielzahl von thematisch breitgefächerten Seminaren der Ausstellerfirmen im Rahmen des Ausstellerforums rundeten das Fortbildungsprogramm ab. In der traditionellen berufspolitischen Veranstaltung am Samstagabend drehte sich alles um den Einstieg der amerikanischen Firma Mars in den europäischen Tierarztmarkt und den sich daraus entwickelnden Chancen und Risiken. Dazu berichteten bpt-Präsident Moder und Geschäftsführer Heiko Färber von ihren Gesprächen mit Vertretern der Firma Mars Ende vergangenen Jahres in den USA.

Ein besonderer Dank für die erfolgreiche Veranstaltung gilt dem Programmkomitee um Dr. Jutta Hein, Dr. Carolin Kretzschmar, Dr. Stefan Gabriel und Dr. Karl-Heinz Schulte und den Ausstellerfirmen, allen voran den beiden Hauptsponsoren Hill’s und Livisto sowie Vet-Concept als Sponsor des Junior Clubs, für ihre Unterstützung der Bielefelder Intensivfortbildung.  

Die nächste bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis in Bielefeld widmet sich vom 27. Februar bis 1. März 2020 dem Thema „Ophtalmologie“ in Zusammenarbeit mit der Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie.