AK Junges Netzwerk

Arbeitskreis Junges Netzwerk im bpt
Arbeitskreis Junges Netzwerk im bpt

Auftrag

  • Lösungsvorschläge für typische oder neu erkannte Hürden für Studierende, junge angestellte Tierärzt:innen, Wiedereinsteiger:innen und Neugründer:innen erarbeiten
  • Benefits für die jeweiligen Zielgruppen erweitern 
     - Ansprechpartner:innen / Botschafter:innen an Hochschulen unterstützen
     - Kriterienkatalog für Ausbildungspraxen überarbeiten
     - Mentorensystem bewerben und -richtlinien aktualisieren
  • Inhalte für neue Wahlpflichtfächer erarbeiten, Interesse und Aufmerksamkeit der Studierenden für die Bedeutung von Standespolitik verbessern

  • Neumitglieder-Betreuung intensivieren, Kommunikationskanäle zu Jung- und Neumitgliedern aufbauen, Vernetzung

  • bpt attraktiver machen für junge Neumitglieder, Heranführen an aktive eigene Standespolitik und Erarbeiten von standespolitischen Inhalten für junge Tiermediziner:innen

Mitglieder

Alle jungen Berufseinsteiger:innen und weiterführend Praktizierende mit bpt-Mitgliedschaft sind bei uns herzlich willkommen! „Jung“ heißt in unserem Fall U40.

Wir wollen Austauschplattform sein für junge Kolleg:innen in den ersten Berufsjahren oder auch auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit.

Hierzu sind bei uns junge Inhaber:innen und Angestellte aus ganz Deutschland aktiv, von Nord bis Süd, sowie aus allen Praxis- und Klinkformen (Geflügel, Kleintier, Pferd, Rind, Schwein).

Ansprechpartner/in und Co-Vorsitz

Hannah Meckel
Hannah Meckel
Florian Diel
Florian Diel

Aktuelle Taskforces

(offen für alle bpt-Mitglieder, die sich einbringen möchten)

Ausbildungspraxis

Ziele: Renovierung des bpt-Gütesiegels „Ausbildungspraxis”. Positive Erst-Erfahrung der Studierenden mit dem bpt über die Praktika - hierzu sind Standards vonnöten.

Ansprechpartner: Florian Diel
E-Mail

Botschafter

Ziele: Etablierung von bpt-Gruppen an den 5 Ausbildungsstandorten in Deutschland: Gewinnung von Botschafter-Studierenden und Botschafter-Praktizierenden für Austausch und gemeinsame Projekte → bpt und vor allem die Bedeutung der Berufspolitik an die Unis bringen.

Ansprechpartner: Tobias Raum
E-Mail

Mental Health

Ziele: Mental Health zum Gesprächsthema machen und Erstellen von Inhalten und Events für das Bewusstsein der Bedeutung von mentaler Gesundheit, insbesondere für die Tiermedizin.

Ansprechpartnerin: Kim Usko
E-Mail

Mentoring

Ziele: Bewerben und aktualisieren des bestehenden Mentor:innen-Systems. Tierärzt:innen können sich bereit erklären, eine:n Mentee durch das Studium und im besten Fall bis zur eigenen Selbstständigkeit begleiten. Mentor:innen unterstützen ihre Mentees bei der beruflichen und persönlichen Entwicklung. Gleichzeitig bietet der gegenseitige Austausch auch die Möglichkeit, dass Mentor:innen auf aktuelle Neuerungen in der Lehre, auf Entwicklungen im Bewusstsein der jungen Tierärzt:innen und Chancen neuer Medien aufmerksam werden.

Ansprechpartnerin: Marleen Tobisch
E-Mail

Netzwerk

Ziele: Ausweiten der engagierten, aktiven bpt-Mitglieder: Etablierung einer Mitmach-Kultur, Erweiterung des Austausches; Stammtische, Treffen an Kongressen, Umfragen, etc.

Ansprechpartner: André Zapf
E-Mail

Neue Medien

Ziele: Berufspolitische Inhalte, Arbeit des bpt und Arbeitskreise des bpt einer größeren Basis präsentieren - Ausweitung des Öffentlichkeitsarbeit-Portfolios: FB, IG, Twitter und Co. Ansatz: Eyecatcher, Teaser, für vollständige/weitere Inhalte auf den Mitgliederbereich verweisen.

Ansprechpartnerin: Lina Martin
E-Mail

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen